News & Infos

Reges Interesse an IT-Plus, Promax und Multimedia Kongress in Stuttgart

Ron Sommer: "Internet wird durch Breitbandkommunikation neu erfunden"

Stuttgart (ots) - Telekomchef Ron Sommer machte am Mittwoch auf seiner mit Spannung erwarteten Eröffnungsrede auf dem 10. Deutschen Multimedia Kongress in Stuttgart deutlich: Die Zeit der Multimedia-Unternehmer habe gerade erst begonnen, auch wenn sich die Branche momentan in einer Verschnaufpause befinde. Aufbruchstimmung herrschte auch auf den Fachmessen IT-Plus (Messe für Informationstechnologien, Internet, Multimedia, Office Solutions) und der Werbemesse Promax. 380 Aussteller zeigen noch bis Samstag in Stuttgart ihre neuen Dienstleistungen und Produkte. Der Veranstalter äußerste sich zufrieden über den Verlauf des ersten Messetages .

In seiner Eröffnungsrede vertrat Sommer den Standpunkt: "Das Worldwide Web wird durch die multimedialen Möglichkeiten der Breitbandkommunikation neu erfunden." Die leistungsstarken Übertragungstechniken eröffneten immer mehr Möglichkeiten für Internet-Nutzer. Auch den mobilen Multimedia-Anwendungen gehörten die Zukunft. Der Trend gehe bereits heute zum Zweit-Handy. Als Beispiel für die Möglichkeiten von morgen nannte Sommer Videoanwendungen im Mobilfunk. "Das ist keine ferne Perspektive, wir sind längst aus den Startlöchern".

Die Trennung von Mobilfunk und Festfest werde es in Zeiten der Breitbandkommunikation nicht mehr geben. Zudem gehe er davon aus, dass im zweiten Schritt der Entwicklung alle Neuwagen mit Technikmodulen für UMTS-fähige Multimedia-Anwendungen ausgerüstet werden.

Online-Redaktion 2002

Der baden-württembergische Staatsminister Christoph Palmer zeichnete auf der IT-Plus die Gewinner des Wettbewerbs "Online-Redaktion 2002" aus. In der Kategorie "Privater Rundfunk" ging die Auszeichnung an den Webauftritt des Mannheimer Senders Radio Regenbogen (www.regenbogenweb.de). In der Sparte "Presse" gewann die Website der Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten (www.stuttgarter-zeitung.de / Nummer eins der Sparte Unternehmen / Institutionen wurde die Redaktion des Musikportals aus Konstanz. Veranstalter des Wettbewerbs "Online-Redaktion 2002" sind die MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg, die Landesanstalt für Kommunikation (LfK), der Verband Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV) und der Verband privater Rundfunkanbieter Baden-Württemberg (VPRA).

Kein Grund zum Pessimismus

Weiterer Höhepunkt des Tages war der Auftritt von Jörg Menno Harms, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Hewlett Packard und Vorstandsvorsitzender des IT-Branchennetzwerkes Baden-Württemberg: Connected (bwcon). Für ihn bestehe nach der IT-Krise der vergangenen eineinhalb Jahr kein Grund zum Pessimismus. "Wir befinden uns in Baden-Württemberg im Segment der Unternehmenssoftware und -dienste weltweit auf einem Spitzenplatz. Unser Land tritt direkt in Konkurrenz zur kalifornischen IT-Hochburg Silicon Valley". Zu den Mitgliedern von bwcon zählen derzeit rund 340 Technologieunternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Institutionen. Wichtig sei es allerdings, gerade jetzt das Gesamtklima zu verbessern und Startups zu fördern. "Die Förderung von Firmenneugründern ist jetzt wichtiger als zu Zeiten des Internethypes".

Auf verschiedenen Foren wurden in Stuttgart die aktuellen Themen der IT-Branche diskutiert und präsentiert. Im Mittelpunkt des bwcon: IT-Plus Forums standen die Themen Intelligente Datenhaltung, effizientes Projektmanagement und Informationsintegration in der Praxis.

Auf dem "Forum Kommunikation" der promax (Messe für professionelle Marktkommunikation, Publishing und Werbetechnik) referierten Fachleute unter anderem über die Themen Agenturrentabilität, Cross-Media-Publishing, Permission Marketing, E-Marketing und Digitaldruck.

(veröffentlicht: 2002-04-15 -- gelesen: 86)

Zurück zur Nachrichenübersicht


Archivsuche:

   

Quelle: <http:///service /news_show.php>