News & Infos

Mit Wasserstoff oder Methanol versorgte Mini-Brennstoff-Zellen sollen die Stromversorgung von Laptop, Camcorder und Co. sichern

Mit Wasserstoff oder Methanol versorgte Mini-Brennstoff-Zellen sollen die Stromversorgung von Laptop, Camcorder und Co. sichern

Poing (ots) - Akkus und Batterien sind Auslaufmodelle, Brennstoffzellen gehört die Zukunft. Ihre Vorfahren versorgten Apollo-Raumschiffe auf kleinstem Raum lange mit Energie. Die Brennstoffzellen-Technik wurde weiter entwickelt und soll jetzt die private Mobil-Elektronik revolutionieren, berichtet die Computerzeitschrift MACup (01/03) in ihrer neuen Ausgabe. Danach passen neu entwickelte Brenn-stoffzellen in herkömmliche Akkufächer von Laptops und Camcordern und garantieren dauerhafte Stromversorgung. Nach Informationen von MACup hat der weltgrößte Mikroprozessor-Hersteller Intel zusammen mit großen Unternehmen der IT-Branche, wie Microsoft, Dell, Fujitsu, NEC, Samsung, Toshiba und anderen eine Arbeitsgruppe gebildet, mit dem Ziel, die Brennstoffzelle zu fördern, um den steigenden Energiebedarf elektronischer Geräte der nächsten Generation zu decken. Die Apple-Company ist in dieser Gruppe mit dem Namen „Mobile PC Extended Battery Life“ nicht vertreten, wird aber nach Meinung von Fachleuten als „Early Adopter“ frühzeitig Zugang zu der neuen Technologie haben.

Akkus sind nach maximal vier Stunden leer und herkömmliche Batterien extrem umweltschädlich. Brennstoffzellen dagegen arbeiten wie ein Kraftwerk im Westentaschenformat, mit Wasserstoff oder Methanol. Bei der so genannten „kalten Verbrennung“ fallen keine Schadstoffe an. Damit ist die Brennstoffszelle konventionellen Energiespendern nicht nur technisch, sondern auch ökologisch weit überlegen. Um die Betriebszeit des elektronischen Gerätes zu erhöhen, wird einfach eine neue Brennstoff-Patrone nachgeladen. Sie ähnelt den Patronen, wie sie in Sahne- oder Sodaautomaten verwendet werden. Die Versorgung könnte nach dem Pfandsystem funktionieren: Ist eine Patrone leer, tauscht sie der Händler gegen eine wiederbefüllte ein.

(veröffentlicht: 2002-12-05 -- gelesen: 111)

Zurück zur Nachrichenübersicht


Archivsuche:

   

Quelle: <http:///service /news_show.php>